Play-Partys

Ein weiteres Angebot des BDSM Hannover e.V. sind Partys, in denen BDSM ausgelebt werden kann: sogenannte Spiel- bzw. Play-Partys. Diese bieten die Möglichkeit, BDSM auszuprobieren, zu sehen, zu erleben, auszuleben und gesehen zu werden. Denn viele Menschen mit BDSM Neigungen können diese innerhalb der eigenen vier Wände vielleicht nicht so frei ausleben, wie sie gerne würden. Beispielsweise durch beengte Wohnverhältnisse und hellhörige Wände oder einfach auch weil die für die Verwirklichung der Fantasien benötigten Spiel-Möbel nicht zur Verfügung stehen. Auf unseren Partys können die BDSM-Möbel des Vereins nach Herzenslust ausprobiert und bespielt werden.

Wir organisieren Spiel-Partys auch, weil wir wissen, dass solche Events für eine Auseinandersetzung mit der Neugier und die Akzeptanz der eigenen Neigung oftmals hilfreich sein können. Sie bieten die Gelegenheit einfach mal zu erleben, wie BDSM praktiziert wird, sich mit anderen Menschen darüber auszutauschen und, wenn man möchte, das eine oder andere selbst auszuprobieren und auf sich wirken zu lassen.

Um auf unseren Partys möglichst schöne und sichere Erfahrungen zu bieten, legen wir viel Wert auf ein Sicherheitskonzept, welches Verhaltensregeln, ein immer ansprechbares Awareness Team (unsere BDSM-Engel), Konsens-Leitfäden usw. innehält. Der Spielraum ist getrennt vom Raum zum Socializing. Dies bietet auch die Möglichkeit sich bei Bedarf von lauten Spielgeräuschen zu entfernen und zu unterhalten. Außerdem finden unsere Partys in einer neutralen Eventlocation statt, die von außen keinen Bezug zu Sexualität vermuten lässt. Dies kann die Sicherheit bieten, dass es bei der Anreise nicht zu unerwünschten, erklärungsbedürftigen Begegnungen kommt. 

Für Menschen, die zum ersten Mal eine Party besuchen, niemanden kennen oder sich unsicher fühlen, bieten wir direkt vorher ein Treffen an. So kann in einem Restaurant gemeinsam gegessen, evtl. (letzte) Fragen besprochen und sich kennengelernt werden, bevor alle gemeinsam zur Party gehen. 

Natürlich informieren wir in Gesprächen gerne auch vorab, wie so eine Party abläuft, was zu erwarten ist und was euch sonst noch für Fragen in den Kopf kommen. Sprich uns gerne einfach an, wenn du noch mehr wissen möchtest.

Unsere Regeln können hier schon mal auf der Webseite gelesen werden. Diese  findest du unten.

Termine für die nächsten Partys

Keine Veranstaltungen

Regeln

Unsere BDSM- und Play-Partys richten sich an Menschen ab 18 Jahren.
Wir möchten mit dir gemeinsam ein paar schöne Stunden verbringen. Grundlage
des Miteinanders bedeutet, dass man sich im gegenseitigen Einverständnis, mit
Respekt, Achtung und der nötigen Sorgfalt begegnet, um Spaß zu haben.
Selbstverständlichkeiten:

  • Es herrscht absolutes Handy- und Fotoverbot!
  • Frage andere, bevor du beginnst mitzuspielen. Nur ein “Ja” ist ein “Ja”!
  • Der Ampelcode und das Safewort „Mayday“ haben uneingeschränkte Gültigkeit!
  • Achte auf die Hygiene. Nutze das bereitgestellte Desinfektionsmittel, um
    Spielgeräte nach der Nutzung zu reinigen. Bitte verwende bei entsprechenden
    Praktiken Kondome und/oder Einweghandschuhe. Sofern mehr Bedarf besteht,
    sind an der Garderobe weitere erhältlich.
  • Wachs- oder NS-Spiele sind nicht erlaubt! Generell: Keine Nässe und Feuchtigkeit auf den Holzfußböden.
  • In den Spielbereichen soll eine ruhige Atmosphäre herrschen, um sich beim
    Spielen fallen lassen zu können. Achte darauf, die Spielenden nicht zu stören und nimm keine Gläser und Getränke mit hinein.
  • Bitte verzichte im Socializing-Bereich auf Pain Play und sexuelle Handlungen.
  • Urteile nicht über andere. Ihre Neigungen sind ok. Wenn du das, was du siehst
    nicht magst, behalte dies für dich. Kein Kink- oder anderes Shaming!
  • Solltest du unangemessenes oder irritierendes Verhalten beobachten oder
    davon betroffen sein, zögere nicht unsere BDSM-Engel anzusprechen. Diese
    stehen dir über den gesamten Abend außerdem für Fragen zur Verfügung.
  • Wir behalten uns bei Missachtung von Regeln oder Anweisungen der BDSM-
    Engel vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen.